"Unternehmensentwicklung, Innovation und Standortattraktivität" - eine neue Innovationsstrategie für Österreich

2017-06-19 08:54 von Maria Husinsky

Das Innovationssystem hat wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Der Staat ist auf mehreren Ebenen gefordert, u.a. mit Investitionen in die Grundlagenforschung, mit dem Abbau von Marktstörungen und mit komplementären Maßnahmen, die den Strukturwandel erleichtern und die Standortattraktivität wahren. Die bei der Veranstaltung vorgestellte und im Auftrag des Rates erstellte Studie fasst in zehn Punkten die Prioritäten für Forschung und Innovation für Österreich zusammen, in der auch auf die zentralen Herausforderungen für das Innovationssystem und den Staat eingegangen wird.

Das Innovationssystem hat wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Der Staat ist auf mehreren Ebenen gefordert, u.a. mit Investitionen in die Grundlagenforschung, mit dem Abbau von Marktstörungen und mit komplementären Maßnahmen, die den Strukturwandel erleichtern und die Standortattraktivität wahren. Die bei der Veranstaltung vorgestellte und im Auftrag des Rates erstellte Studie fasste in zehn Punkten die Prioritäten für Forschung und Innovation für Österreich zusammen, in der auch auf die zentralen Herausforderungen für das Innovationssystem und den Staat eingegangen wird.

 

Programm

Begrüßung
Hannes Androsch, Vorsitzender des Rates für Forschung und Technologieentwicklung

Keynote
Christian Keuschnigg, Wirtschaftspolitisches Zentrum, St.Gallen

Podiumsdiskussion

Hannes Androsch, Vorsitzender, Rat für Forschung und Technologieentwicklung
Heinz Engl, Rektor, Uni Wien
Sabine Herlitschka, Mitglied des Vorstandes, Infineon und Ratsmitglied, Rat für Forschung und Technologieentwicklung
Christian Keuschnigg, Professor, Uni St. Gallen und Wirtschaftspolitisches Zentrum
Moderation: Karin Bauer, Der Standard

 

Ort & Zeit

Wann:
Dienstag, 27. Juni 2017
18:00 – 19:30 Uhr
Im Anschluss Buffet

Wo:

Haus der Musik
Seilerstätte 30, 1010 Wien

Die Studie «Innovationsland Österreich. F&E, Unternehmensentwicklung und Standortattraktivität» im Auftrag des Rats für Forschung und Technologieentwicklung finden Sie hier.

Zurück