Forschungsrat neu bestellt
2020-10-21 08:55

Rat für Forschung und Technologieentwicklung startet in seine fünfte Funktionsperiode

Klara Sekanina übernimmt den Vorsitz und Sabine Herlitschka den stellvertretenden Vorsitz. Die beiden Expertinnen wurden von der Ratsversammlung einstimmig zu den neuen Vorsitzenden des wichtigsten Beratungsorgans der Bundesregierung zu allen Fragen der Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik gewählt.

Die Konstituierung des Forschungsrates bildete den Auftakt zur fünften Funktionsperiodedes Beratungsgremiums, die formal am 6. September 2020 begann. Dabei wurde neben der Vorsitzenden auch deren Stellvertreterin gewählt. Die Entscheidung fiel – ebenfalls einstimmig – auf DIin Dr.in Sabine Herlitschka. In ihrer ersten Stellungnahme erklärte sie: „Die Covid-19-Pandemie hat in den vergangenen Monaten wohl deutlich wie selten zuvor gezeigt, wie wichtig Wissenschaft, Forschung und Technologieentwicklung sind. Ich werde mich daher gemeinsam mit der Vorsitzenden und dem gesamten Ratskollegium weiterhin für die Stärkung des Forschungsstandortes Österreich einsetzen.“

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier herunterladen.

Zurück

Weitere News

05 Nov
Neue Studie online

Neue Studie des WIFO zur Analyse der Leistungsfähigkeit des österreichischen Innovationssystems ist online

03 Nov
Spin-off Austria Conference am 25. November

Hermann Hauser und Herbert Gartner wollen Entrepreneurship als dritte Säule des universitären Auftrages verankern

21 Okt
Forschungsrat neu bestellt

Rat für Forschung und Technologieentwicklungstartet in seine fünfte Funktionsperiode

18 Sep
SAVE THE DATE: Lange Nacht der Forschung digital

Ab 9. Oktober ab 14 Uhr findet die Lange Nacht der Forschung erstmals digital statt

17 Sep
Lead Printing

Die Publikation "Lead Printing - Competitive Capacity of Knolwedge Driven Institutions" ist online

© Copyright 2018 - Rat für Forschung und Technologieentwicklung