Leistungsbericht 2019
2019-04-29 12:02

Der Rat für Forschung und Technologieentwicklung hat heute seinen Bericht zur wissenschaftlichen und technologische Leistungsfähigkeit Österreichs 2019 präsentiert. Der Bericht attestiert dem heimischen FTI-System eine Steigerung seiner Leistungsfähigkeit seit 2010. Die Forschungsaktivitäten haben in etlichen Bereichen eine positive Dynamik ausgelöst und dazu geführt, dass in rund der Hälfte der analysierten Felder Verbesserung gemessen werden konnten. Insgesamt reicht diese Steigerung aber nicht aus, um das Niveau der führenden Länder bzw. das von der FTI-Strategie vorgegebene Ziel „Innovation Leader“ zu erreichen. Trotz der Erfolge – etwa bei der zweithöchsten F&E-Quote in der EU bzw. bei der fünfthöchsten der Welt – besteht die Diskrepanz zwischen dem Anspruch, Innovation Leader zu werden, und der Realität eines unveränderten Abstands zur Spitzengruppe.

Den vollständigen Bericht können Sie hier herunterladen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Dr. Johannes Gadner.

Zurück

Weitere News

07 Nov
Podiumsdiskussion Wagniskapital

Am 27.11. findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Wagniskapital - Ein Eckpfeiler zur Finanzierung von Innovation und Wachstum" im Haus der Musik statt

28 Okt
Neue Stellungnahme online

Der Forschungsrat hat eine Stellungnahme zum neuen Universtätsentwicklungsplan abgegeben.

21 Okt
Neue Empfehlungen und Stellungnahme online

Es liegen 3 neue Empfehlungen und eine Stellungnahme vor.

26 Sep
Nationalratswahl 2019: Fragen an die wahlwerbenden Parteien

Der Rat für Forschung und Technologieentwicklung hat alle wahlwerbenden Parteien, die bundesweit kandidieren, dazu eingeladen ihre Konzepte für die Zukunft des österreichischen FTI-Systems zu skizzieren.

21 Aug
Digitaler Wandel und Ethik

Rat für Forschung und Technologieentwicklung präsentiert Broschüre und Videobeitrag „Digitaler Wandel und Ethik“ beim Forum Alpbach

© Copyright 2018 - Rat für Forschung und Technologieentwicklung